Tiefenbohrung

Tiefen­bohrung

KDS Tiefenbohrung


line1

Tiefenbohrungen zur Gewinnung von Erdwärme
Erdwärme ist zurzeit eine echte Alternative gegenüber anderen Heizungssystemen. Fossile Brennstoffe sind teuer und es ist auch langfristig mit einem Anstieg der Gas- und Heizölpreise zu rechnen. Außerdem sind die Energieressourcen begrenzt. Wärmepumpenanlagen senken Ihre Heizkosten um ca. 75 %. Es gibt derzeit keine kostengünstigere Art zu heizen, da ¾ der benötigten Energie kostenlos der Umwelt entnommen wird. Die erforderliche Investition rechnet sich schnell und Ihre Heizkosten bleiben auch in Zukunft bezahlbar.
Erdwärme aus Tiefensonden ist die effektivste und kostengünstigste Art das Eigenheim zu Beheizen. Richtig ausgeführt in Kombination mit einer modernen Wärmepumpenanlage werden bis zu 80% der Energie kostenlos aus dem Erdreich entnommen. Keine andere Heizungsart ist effektiver.

Tiefenbohrung Beschreibung


line1

Eine Tiefenbohrung bezeichnet eine in tiefere Bodenschichten führende Bohrung. Diese wird zum Beispiel durchgeführt um an Salze, Erdöl- oder Erdgaslagerstätten heran zu kommen. Die Tiefenbohrung wird des Öfteren eingesetzt um Häuser mit Erdwärme zu beheizen.

Wer auf eine Erdwärmeheizung setzt weiß daher, dass sich diese bereits nach einigen Jahren rentiert, da man etwa zwei Drittel der Energiekosten spart. Erdwärmesonden lassen keine laufenden Energiekosten entstehen. Nur die Wärmepumpe benötigt Strom und die Erdwärmeheizung hat eine lange Lebensdauer. Mit einer Druckflussmessung und Druckprobe misst man die Dichtheit der Sonde. Solche Sonden können ebenso für die Kühlung verwendet werden. Es sind grundsätzlich alle Bodenarten für eine Tiefenbohrung geeignet.

Vorteile der Tiefenbohrung


line1

  • Geringer Platzbedarf – Tiefenbohrungen sind auch auf kleinsten Flächen anwendbar
  • Gartenbepflanzung ohne Grenzen – Ihrer Gartengestaltung (Schwimmbad, Biotop, tief wurzelnde Pflanzen) sind keine Grenzen gesetzt
  • Kostengünstige Heizungsmethode – Erneuerbare Energie aus dem Erdreich wird als Wärmequelle genutzt
  • Unendliche Wärmequelle – Erdwärme steht immer und überall unbegrenzt zur Verfügung und ermöglicht eine zukunftssichere Beheizung
  • Komfortabel und sicher – Erdwärme ist energieeffizient und emissionsarm
  • Platzsparend – kein Lagerraum für Heizmaterialien wie Holz oder Öl notwendig
  • Kühlung und Belüftung – Mittels Erdwärme ist auch eine Lüftung und Kühlung möglich
  • Ein besonderer Vorteil der Tiefenbohrung ist, dass im Sommer als auch im Winter immer ausreichend Wärme vorhanden ist. Diese Art der Bohrung kann auch auf kleinsten Flächen angewendet werden. Es ist möglich kaltes Wasser in die unteren Erdschichten laufen zu lassen und aufgrund der Erdwärme warmes Wasser wieder nach oben zu pumpen. Zu empfehlen ist das Bohren mehrerer Löcher.



    Referenzen ansehen Jetzt beraten lassen

    Tiefenbohrbeschreibung / Wie funktioniert´s ?


    line1

    Die Tiefe der Bohrungen hängt von der erforderlichen Heizleistung ab. Je nach dem vorhandenen Erdmaterialien kann pro kW Heizleistung mit 13 - 18 Bohrmetern gerechnet werden. Die Tiefenbohrungen werden mittels Spül- oder Hammerbohrverfahren errichtet. Das anfallende Bohrmaterial kann auf der Baustelle als Schüttmaterial verwendet werden.

    Je Bohrung sind 1 Vorlauf- und 1 Rücklaufkreis mit einem Durchmesser von 5/4 Zoll aus PE-Druckschläuchen vorgesehen.Diese Bohrungen sind am tiefsten Punkt mit einem vorgefertigten Sondenkopf zur Umkehrung der Rohrleitungen ausgeführt. Die Tiefensonden samt Sondenkopf werden werksseitig hergestellt und auf den 1,5-fachen Nenndruck überprüft, sowie einer Druckflussprüfung unterzogen.

    Beim Einsetzen der Tiefensonde wird der sogenannte Verfüllschlauch mit eingeführt. Durch diesen Verfüllschlauch wird das hochleitfähige Bentonit- Zementgemisch, von unten beginnend, in die Bohröffnung gepresst. Die beiden Solekreise werden in einen außen liegenden Schacht zusammengeführt. Jeder Solekreis kann dadurch einzeln abgesperrt werden. Nach der Zusammenführung werden je 1 Vorlauf- und 1 Rücklaufkreis im Erdreich in den Technikraum geführt. Diese Leitungen bestehen ebenfalls aus PE-Druckschläuchen. Im Kellerbereich werden für die Verbindungsleitungen Kunststoffleitungen verwendet. Der für den Betrieb notwendige Überdruck im oberen Bereich des Rohrsystems beträgt ca. 1,0 bar.

    Die Sole-Umwälzpumpe pumpt nun die Sole in einen Kreislauf über den Plattenwärmetauscher (Verdampfer) durch die PE-Druckrohre. Die sogenannte Sole besteht aus einem Gemisch von Wasser und einem lebensmittelechten Frostschutzmittel. Diese Frostschutzmittel werden auch für die Herstellung von Arznei- und Lebensmittel verwendet (Herstellerdatenblatt liegt diesem Ansuchen bei). In diesem Solekreislauf wird Wärme aus dem Erdreich an die Soleflüssigkeit übergeben. Die daraus gewonnene Wärme wird vom Plattenwärmetauscher an das Kältemittel übertragen. Diese Wärme wird von der Wärmepumpe zur Warmwasseraufbereitung und Raumbeheizung verwendet.

    Unser moderner Maschinenpark am Stand der Technik ermöglicht es uns leise, schnell und sauber ihr Wunschprojekt durchzuführen. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung in der Durchführung von Tiefenbohrungen können Sie sich auf unser Fachwissen verlassen – Garantiert.



    Referenzen ansehen Jetzt beraten lassen

    Durchführung und Ablauf einer Tiefenbohrung


    line1

    Der Grundstein einer energiesparenden Heizungsanlage mittels Erdwärmesonden ist die Planung und Auslegung der Tiefenbohrung und Wärmepumpe ( Wärmetauscher ). Als einige der wenigen Firmen können wir den sogenannten Geothermal Response Test selbst durchführen. Somit kann ihre Heizungsanlage optimal ausgelegt werden. In Zusammenarbeit mit ihrem Installateur und den Behörden erstellen wir ihnen alle notwendigen Einreichunterlagen. Nach positiver Rückmeldung der Behörden und einem an ihren Baufortschritt angepassten Termin kann mit der eigentlich Tiefenbohrung begonnen werden.

    Je nach Geologie werden Imlochhammerbohrungen bzw. Spülbohrungen bis auf 200m abgeteuft. Je nach Energiebedarf ihrer Heizungsanlage werden eine oder mehrere Erdwärmesonden abgeteuft. Wir verwenden dabei nur geprüfte Sonden von namhaften deutschen Herstellern. Bei mehreren Tiefensonden müssen diese, je nach Wunsch, in einem Schacht oder Technikraum zusammengefasst werden. Auch hierbei können Sie sich auf uns verlassen. Ein eigenes Team vervollständigt diese Arbeiten bis hin zum verlegen der Anbinde Leitungen in den Technikraum.



    Referenzen ansehen Jetzt beraten lassen

    Fachgerechte Überprüfung


    line1

    Um das Ausdringen des Kältemittels in das Erdreich bei einem Schadensfall zu unterbinden werden einige Sicherungseinrichtungen installiert.

    Bei einem Defekt des Plattenwärmetauschers kann das Kältemittel lediglich an die Soleleitung weitergegeben werden, welches das Niederdruckpressostat sofort abschaltet. Das ausgetretene Kältemittel kann nur durch Fachpersonal aus dem Plattenwärmetauscher entnommen werden. Bei einer unnatürlichen Druckerhöhung schaltet das Hochdruckpressostat die gesamte Anlage aus. Bei Störungen in der Stromleitung schaltet sich der Motorschutzschalter ab.

    Vor der Befüllung der Leitungen mit der Soleflüssigkeit wird die gesamte Anlage mit Wasser auf deren einwandfreie Verwendung hin mit einem Überdruck von 6 bar geprüft. Die Inbetriebnahme und intervallmäßige Überprüfung erfolgt von geschulten und befugten Fachleuten.

    Behördliche Genehmigung


    line1

    Wir informieren Sie gerne über notwendige behördliche Genehmigungen und untersuchen Ihren Baugrund auf Tauglichkeit für eine Erdwärme-Tiefbohrung.

    Das umweltfreundliche und preiswerte Heizen sowie Kühlen auf höchstem Niveau ist Ihnen durch unsere modernen Maschinen, Beratung und Top Team garantiert.
    Zufahrtsmöglichkeiten mit unserem LKW, für die Durchführung der Bohrungen, werden benötigt.

     

    JETZT BERATEN LASSEN

    Wir beraten, planen und sorgen für die perfekte Realisierung Ihrer Vorhaben. Gerne informieren wir Sie vor Ort.

    Tiefenbohrung
    +43 664 20 56 606

    Kernbohrung
    +43 664 20 56 607



     

    Referenzen


    line1

    Übersicht unserer realisierten Projekte