Mit eigenem Gartenbrunnen gegen Dürreperioden | KDS GmbH

Mit einem eigenen Gartenbrunnen gegen die Sommerdürre

Gartenbrunnen bohren von KDS

Ein eigener Brunnen im Garten sichert die Ernte auch nach Dürreperioden

Selbstversorgung spielt eine immer größere Rolle und gärtnern ist heute oft mehr als ein Hobby. Wir möchten wissen, wo unser Obst und Gemüse herkommt und wie es gewachsen ist. Deshalb macht uns aber auch die zunehmende Trockenheit in den Sommermonaten Sorgen. Mit einem Brunnenbau im Garten sind Sie und Ihre Ernte auf der sicheren Seite.

Der Sommer 2018 brachte Trockenheit mit sich

Der österreichische Sommer 2018 war der viertwärmste seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1767. Zwei bis drei Mal so viele Hitzetage mit mindestens 30 °Celsius wie im Durchschnitt brachten uns heuer ganz schön ins Schwitzen. Diese Hitze hatte natürlich auch Trockenheit zur Folge: Vielerorts kam es nur vereinzelt zu Sommerregen. Vor allem im August hatten Gartenbesitzer mit Dürre zu kämpfen und mussten fleißig gießen, um ihre Pflänzchen davonzubringen.

Alle vier Rekordsommer fanden nach der Jahrtausendwende statt: 2003, 2015, 2017 und 2018. Es ist also zu erwarten, dass auch kommende Frühjahre und Sommer trocken werden. Um Ihre Ernte und einen blühenden Garten durch eine durchgehende, ressourcenschonende Wasserversorgung zu sichern, ist ein eigener Gartenbrunnen die ideale Lösung.

Zudem sichert Ihnen ein eigener Gartenbrunnen auch Unabhängigkeit. In Deutschland kam es zum Beispiel schon vor, dass durch extreme Dürre ein Verbot zur Gartenbewässerung mit Trinkwasser ausgesprochen wurde. Das Wasser aus dem eigenen Brunnen durfte aber auch in diesen Fällen weiterhin zur Bewässerung eingesetzt werden.

Warum hält ein Gartenbrunnen auch bei Dürre noch Wasser bereit?

Ein Brunnen bedient sich dem Grundwasser. Mit der Hitze sinken natürlich auch die Grundwasserstände. Doch auch bei anhaltender Dürre beginnt das Grundwasser erst deutlich später zu sinken und ist somit länger verfügbar. Die sich zuspitzenden Umstände bringen dennoch Schwierigkeiten mit sich. Um auch unter zunehmend trockenen Bedingungen Wasser aus dem Brunnen pumpen zu können, muss man vor und bei der Bohrung einiges beachten.

Gartenbrunnen nur vom Profi

So ist beispielsweise nicht jeder Standort für einen Brunnenbau geeignet. Unterschiedliche Bodenbeschaffungen und die Grundwasserchemie beeinflussen die Eignung. Auch die Auswahl des Brunnentypen und der Methode muss darauf abgestimmt werden. Hier sind Profis gefragt, um langfristige Wasserbeförderung ermöglichen zu können.

Unsere KDS Brunnenbau-Profis haben bereits langjährige Erfahrung und noch mehr Know-how. Wir sorgen für fachmännische Beratung und die Wahl eines geeigneten Brunnentypen (Schachtbrunnen oder Bohrbrunnen), die Brunnenbohrung in notwendige Tiefen, die professionelle Abdichtung des Schachts, den Einbau einer modernen Pumpe und die restlichen Installationen der Anlage.

Lesen Sie alles über unsere angebotenen Leistungen und Kompetenzen:

Mehr zum Brunnenbau mit KDS

Sichern Sie sich unabhängige Bewässerung mit Ihrem Gartenbrunnen

Stellen Sie Ihre nächste Ernte sicher und sorgen Sie für eine unabhängige Bewässerung Ihres Gartens. Mit einem eigenen Gartenbrunnen investieren Sie in die Zukunft und Ihre Gesundheit – immerhin werden Sie bei entsprechend grünem Daumen Saison für Saison mit köstlichem, nährstoffreichem Gemüse beschenkt.

Kontaktieren Sie uns jetzt für einen Beratungstermin und gießen Sie Ihren Garten schon nächsten Sommer mit Wasser aus dem eigenen Gartenbrunnen!

Jetzt beraten lassen