Förderungsmöglichkeiten bei Tiefenbohrungen | KDS GmbH

Förderungsmöglichkeiten bei Tiefenbohrungen zur Gewinnung von Erdwärme

Förderung Erdwärme

Mit Erdwärme das Haus nachhaltig und preiswert heizen

Mit Erdwärme können Sie Ihr Haus effizient und nachhaltig mit Energie versorgen – beispielsweise in Form von Wärmepumpen. Dazu sind anfangs jedoch Tiefenbohrungen notwendig – dabei werden Tiefensonden verlegt, die später Wärme in die eigenen vier Wände transportieren.Mit einer Erdwärmeheizung beliefern Sie Ihr Haus umweltfreundlich mit Energie, auf fossile Brennstoffe können Sie somit verzichten. In vielen Fällen ist bei Tiefenbohrungen zur Gewinnung von Erdwärme auch mit Förderungen zu rechnen, Höhe und Anforderungen variieren dabei von Bundesland zu Bundesland.

Mit einer Tiefenbohrung zur nachhaltigen Energiegewinnung

Bei einer Tiefenbohrung ist der Temperaturverlauf im Erdreich entscheidend – die Tiefe der Bohrung und die Anzahl der Bohrungen werden letztlich stark von den geologischen Gegebenheiten mitbestimmt. Nach der Bohrung wird tief im Erdinneren anschließend eine Erdwärmesonde verlegt und dem Erdreich über eine Sole Wärme entzogen, die dann beispielsweise an eine Wärmepumpe geleitet wird.In der Regel können so 80% der Energie kostenlos aus dem Erdreich gewonnen werden – Heizen mit Erdwärme ist daher nicht nur umweltfreundlicher, sondern langfristig gesehen auch preiswerter als beispielsweise mit fossilen Brennstoffen.

Förderungen bei Tiefenbohrungen: Das gilt es zu beachten

Um einen Teil der Kosten für die Bohrungen und die Inbetriebnahme decken zu können, bieten die Bundesländer diverse Förderungsmöglichkeiten an. Die Voraussetzungen und Förderhöhen variieren dabei, für einen erfolgreichen Antrag sollten Sie jedoch unbedingt folgende Punkte beachten:

  • Gefördert wir die erstmalige Durchführung einer Tiefenbohrung als Wärmequelle für Wärmepumpen
  • Die Wärmepumpe muss die einzige Energieversorgungsquelle des Hauses oder der Wohnung sein
  • Die Anlage muss fach- und normgerecht installiert werden
  • Auf eine ausreichende Dämmung der Verbindungsleitungen muss geachtet werden
  • Bestehende Heizkessel, Öl- oder Gastanks müssen nachweislich entsorgt werden

Für die Steiermark können Sie sich die Förderungsrichtlinien auf der Website der Wohnbauabteilung des Landes ansehen.

KDS ist Ihr Ansprechpartner für professionelle Bohrungen aller Art

Tiefenbohrungen zur Gewinnung von Erdwärme sind komplexe Arbeiten, die unbedingt von Spezialisten übernommen werden sollten. Jahrzehntelange Erfahrung und umfangreiche Expertise machen KDS zum ersten Ansprechpartner für Bohrungen aller Art. Unter Zuhilfenahme hochwertigster Technologien sorgen wir nach genauer Begutachtung der geologischen Gegebenheiten für saubere Bohrlöcher. In Zusammenarbeit mit ausgewählten Partnern koordinieren wir auch gerne die anschließende Installation von Wärmepumpen oder ähnlichen Technologien. Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne!